HAMBURG MOTOR CLASSICS - Zitate der Aussteller

„Wir haben zwei Stunden nach Messeröffnung das erste Auto verkaufen können, wenig später dann schon das zweite“, freut sich Sven Seemann von der Mirbach & Seemann GmbH. Bei beiden Fahrzeugen handelte es sich um BMW-Coupés aus den Siebzigerjahren im Wert von jeweils gut 50.000 Euro.

„Für uns war es eine sehr gute Messe“ konstatiert Kees Huis in `t Veld, von dem auf Aston Martin spezialisierten Oldtimer-Handelshaus Noble House BV. „Für unsere hochpreisigen Fahrzeuge ist vor allem die Qualität der Besucher entscheidend, und die ist gerade in Hamburg sehr hoch.“

„Die Besucher waren von dem Angebot begeistert, wir sind sehr zufrieden“, fasst Daniel Rasumowsky von Man’s World zusammen. Vor allem das Angebot kleiner und feiner Manufakturen aus dem Hamburger Raum sei gut aufgenommen worden.

„Wir werden im nächsten Jahr wiederkommen“, sagt Björn Finkbeiner von der Dresdner Klassiker Handel GmbH. Laut Finkbeiner stießen besonders Raritäten wie ein nur in kleinen Stückzahlen produzierter Lotus Omega auf großes Interesse bei den Besuchern.

„Wir haben sehr konkrete Verhandlungen über den Verkauf von äußerst hochwertigen Klassikern geführt“, erklärt Timm Meinrenken von der Thiessen Hamburg GmbH. Dabei ging es speziell um einen Mercedes 300 SL Flügeltürer, der einen Wert von mehr als einer Million Euro darstellt.

„Es ist toll, dass eine solche Messe in der Metropolregion Hamburg stattfindet“, sagt Lutz Leberfinger von Morgan Park Hamburg.

„Es waren tolle Tage, wir haben konkrete Buchungen vornehmen können“ sagt Peter Warlich, Geschäftsführer von CAR Classic Auto Reisen.

„Was diese Messe ermöglicht, kann das Internet niemals ersetzen: Gerade bei Old- und Youngtimern geht es den Menschen darum, die Autos zu erleben, sie berühren und fühlen zu können“, so Michael Rüther, der vier Fahrzeuge im Rahmen des TRÄUME WAGEN Klassikermarktes zum Verkauf anbot.

„Wir konnten spannende Gespräche führen und hatten schon nach kurzer Zeit den ersten unterschriebenen Mitgliedsantrag eines Jaguar-Liebhabers“, sagt Olaf Hansen, Sektionsleiter Nord der Jaguar Association Germany e.V..

Legendäre Rallye-Fahrzeuge präsentierte der 1. bayerische urquattro club e.V. – Nord. “Die Resonanz der Besucher war toll”, fasst der 1. Vorsitzende Walter Holdinger zusammen.

„Die Stimmung auf der Messe war super“, so Markus Kollwitz, Sprecher der Saab und Volvo Stammtische Hamburg und Schleswig Holstein.

„Es war wirklich schön, mit den vielen Besuchern zu sprechen, sie auch aktiv bei der Suche nach einem Fahrzeug beraten zu können“, so Birgit Dethlefs vom VW Kübel-Club Deutschland, der auf der Messe den 50. Geburtstag des legendären Volkswagens feierte.

Zurück

Pressekontakt